HYPERPOP ZUCKERSCHOCK

In einem breiten Ringordner, der in ein kariertes Küchentuch eingeschlagen ist, bewahrt meine Mutter ihre Rezepte auf. Für Kuchen, Kekse oder Kürbiskernbrot. Bei Fragen nach der Menge einzelner Zutaten oder einer Backzeit ist immer gewiss eine Antwort auf den eingehefteten linierten Karteikarten zu finden. Wie wäre es, wenn das Songschreiben auf ähnliche Art verläuft? Und… HYPERPOP ZUCKERSCHOCK weiterlesen

EIN BEAT, EINE GITARRE UND EINE STIMME

Schon von Weitem ist die rot leuchtende, Bowie-eske Frisur von Crayon Jones zu erkennen. Die Gitarre im Rucksack über der Schulter wartet er zusammen mit seinen Bandkolleginnen Nico Rosch und Vik Chi vor dem Geschwister Nothaft Café, wo es noch einen Matcha Latte auf die Hand gibt, bevor die Probe beginnt. Wie sonst jeden Donnerstag… EIN BEAT, EINE GITARRE UND EINE STIMME weiterlesen

VON TRAUMWELTEN UND SCHLAFLOSEN NÄCHTEN

Morgens immer müde. Das liegt nicht allein an durchtanzten Nächten, wie es Laing in ihrem 2012er Radiohit besingen. Mit einer anderen Form der schlaflosen Stunden beschäftigt sich neun Jahre später die Wuppertaler Künstlerin Maria Basel. In the silence when my thoughts get loud / In the void I find myself at night / I lie… VON TRAUMWELTEN UND SCHLAFLOSEN NÄCHTEN weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in INTERVIEW Verschlagwortet mit

ÜBER UNIVERSITÄTSKINDER UND FAKE TV-SHOWS

Ein sonniger Tag Mitte März. Die gold-gelben Strahlen fallen durch das große Fenster auf mein Gesicht, während ich auf den Hinterhof blicke. Das Dach gegenüber glitzert im Licht. Und irgendwo aus der Entfernung lässt sich eine lieblich trunkene Melodie vernehmen. Mysteriös und umarmend zugleich. Sie weitet sich aus zu einer Songfolge, die ich in den… ÜBER UNIVERSITÄTSKINDER UND FAKE TV-SHOWS weiterlesen

WIE ENTDECKEN WIR HEUTZUTAGE MUSIK?

Was war der letzte Song, den du gefunden hast und vor allem – wie? Wie entdecken wir heutzutage Musik? Und ist das Suchen und Finden von Songs durch Streamingdienste und algorithmische Playlists unemotionaler, unpersönlicher geworden? Welche Rolle spielen dabei Fernsehserien, Konzerte und die Empfehlungen von Freund*innen? Über all das habe ich mich mit der Münchener… WIE ENTDECKEN WIR HEUTZUTAGE MUSIK? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in INTERVIEW Verschlagwortet mit

DIE IDEOLOGIE AUTHENTISCHER ROCKMUSIK

„Das alles klingt wie ein britischer Sturm, ein bisschen Pöbeln und eine gewisse Coolness stehen über allem […]. Aber eben so stimmig, dass der Noise-Faktor und die Hektik dieser geladenen Songs den Effekt von Authentizität verstärken.“ – Bedroomdisco 2021 „Über allem schwebt die Stimme von Sänger und Songwriter Charlie Steen, die sich ganz authentisch anhört… DIE IDEOLOGIE AUTHENTISCHER ROCKMUSIK weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in INTERVIEW Verschlagwortet mit

DESIGN UND MUSIK

„Es war immer ein großer Traum von mir, etwas in Verbindung mit Musik zu machen.“ Da er kein Instrument spielte, blieb Sandro Rybak’s Wunsch, in einer Band zu spielen, jedoch unerfüllt. Bis klar wurde, dass man gar nicht musikalisch aktiv sein muss, um seinen Teil zur Musiklandschaft beizutragen. „Und jetzt kann ich mit meinen Designs… DESIGN UND MUSIK weiterlesen

FRAGEN UND FACES

Wann hast du dich das letzte Mal in ein Freund*innenbuch eingetragen? Bei mir ist das schon eine Weile her (siehe Titelbild; wie alt bin ich da? sechs?). Nicht ganz so lang her ist es bei den folgenden 18 Personen/Bands, die Anna und ich mit unseren Fragebögen konfrontiert haben. Eine kleine Erklärung: Anna führte vor einiger… FRAGEN UND FACES weiterlesen

PRINTMAGAZINMÄDELS

Der Blick heftet sich auf den Display vor meinen Augen. Das halbe Leben ist im Internet. Digitale Magazine, Videointerviews. Ein Fingerwischen und die Buchstaben ziehen an dir vorbei. Hier blinkt Werbung auf, da kommt eine Chatbenachrichtigung ins Fenster geslided. Wie wäre es zur Abwechslung mit einem gedruckten Heft? Doch wer macht sich heutzutage noch den… PRINTMAGAZINMÄDELS weiterlesen

ALL TOGETHER NOW

Ein markerschütternder Schrei zerreißt den sonst sonnigen Samstagnachmittag. Adrenalinrausch. Mit 9,81 Metern pro Sekunde beschleunigt der Körper im freien Fall. Die Füße sind mit einem elastischen Seil an der Hebebühne befestigt, kopfüber dem blanken Betonboden entgegenrasend. Ich steuere mit meinem Fahrrad direkt auf das Szenario zu, vorbei an der Bahnstation Warschauer Straße und zum Eingang… ALL TOGETHER NOW weiterlesen

UP CLOSE

Der Karton fühlt sich glatt an, als ich sanft über die quadratische Hülle streiche. Eine rote Sonne zerfließt unter meinen Fingerspitzen, während die surreale Landschaft still in der Abenddämmerung liegt. Sterne glitzern auf dem von unberührten Dimensionen gekerbten Boden und leichte Wolken schweben im aprikosen-fliederfarbenen Himmel. Vorsichtig ziehe ich eine schwarze mit weißem Text bedruckte… UP CLOSE weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in INTERVIEW Verschlagwortet mit

MERCURY IN RETROGRADE

Merkur ist der sonnennächste Planet. Aufgrund seiner kurzen Umlaufbahn kreist er viermal schneller um die Sonne als wir. Und wenn er die Erde auf seinem Weg überholt, sieht es für einen Moment so aus, als würde er rückwärts laufen. Mercury in Retrograde. Die Bezeichnung eines kosmischen Phänomens und gleichzeitig der Titel für das zweite Album… MERCURY IN RETROGRADE weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in INTERVIEW Verschlagwortet mit

FENG SUAVE

Eine sanfte Brise. Oder Feng Suave. Übersetzt man den Namen des Bandprojekts von Daniël Schoemaker und Daniël de Jong, kommt raus, wonach ihre Musik klingt. Ein süßer Windhauch an einem warmen Sommertag. Dabei war diese treffende Namensgebung eher zufällig. Inspiriert wurde das Duo von einem Freund, der den portugiesischen „ultra suave“ Schriftzug seiner Shampooflasche in… FENG SUAVE weiterlesen

FIEBERTRAUM

Kennt ihr diese LED Lichtleisten, die auf Knopfdruck in den verschiedensten Farben erstrahlen? Stell dir vor, es ist später Abend und du wählst die rote Taste. Das Zimmer wird in gedimmtes Licht getaucht. Mit einigen leisen Schritten erreichst du deinen Plattenspieler und senkst die Nadel langsam auf das schwarze Vinyl. Der Plattenteller dreht sich. In… FIEBERTRAUM weiterlesen

MENSCH – MASCHINE – MUSIK

Letztes Jahr trat Ólafur Arnalds beim Reeperbahn Festival auf. Zusammen mit „Stratus“, seiner selbst programmierten Audio-Software. Während der Isländer sich hinter einem Klavier platzierte und die Finger sanft über die Tasten bewegte, ergänzte Stratus auf zwei weiteren Klavieren die Komposition. Zu jedem Ton, den Ólafur anschlug, dachte sich die Software passende Melodien und Klänge aus.… MENSCH – MASCHINE – MUSIK weiterlesen

KOꓘO

Mit einem großen Schritt steige ich auf den kniehohen Eckschrank und setze mich neben den Plattenspieler. Darauf bedacht, die elektronischen Geräte nicht aus Versehen zu Boden zu befördern, versuche ich es mir in der kleinen Lücke zwischen Drehteller und Lautsprecher gemütlich zu machen. So gut es eben geht. Warum das ganze? Nun, näher werde ich… KOꓘO weiterlesen

WIE EIN KUSS BEIM STAGEDIVE

„Ich kann auch ein bisschen Bach auf der Gitarre spielen. Zumindest den Anfang von der Bourrée in e-Moll. Denn Paul McCartney hat irgendwann mal über Blackbird gesagt, dass der Song davon inspiriert wurde. Da dachte ich, das muss ich auch können.“ Ich schmunzele, als ich beschwingt meinen Rucksack schultere, um zur Uni aufzubrechen. Diese Worte… WIE EIN KUSS BEIM STAGEDIVE weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in INTERVIEW Verschlagwortet mit

KAFFEE, KONZERTE, KING NUN

Es ist bereits dunkel. Der Feierabend drängt Leute in die Bahn, wo sich ihre vom Regen feuchten Mäntel berühren. Wer vorausschauend war, hat einen Schirm dabei. Ich wickele mir stattdessen meinen roten Schal um den Kopf, als ich an der Warschauer Straße aussteige. Der stete Nieselregen hat sich zwischen den zersprungenen Betonplatten auf dem RAW… KAFFEE, KONZERTE, KING NUN weiterlesen

IM SOG DER DÜSTEREN WELLEN

Einzig eine schmale Tür hindert nunmehr den Zugang zu dem kleinen Raum. Abzweig eines gedrungenen, verwinkelten Gangs im Backstagebereich des Molotow. Von roten Wänden begrenzt. Ein schwarzer Stern hebt sich vom signalfarbenen Untergrund ab. Und drei mit Kreide darauf geschriebene Worte sind Hinweis, was das Senken der Türklinke offenbart. The Ninth Wave. Zwei Personen sitzen auf… IM SOG DER DÜSTEREN WELLEN weiterlesen

VON UNERREICHBAR – UND GREIFBARKEIT

Ein glockenhelles Knistern erfüllt die Luft. Elektrisierende Spannungen im Raum, die genauso gut ausgesandte Signale eines fernen Sterns hätten sein können. Doch der Ursprung dessen ist greifbarer als jeder Himmelskörper, der heut die Nacht erleuchtet. Und dennoch nicht so nah wie die Instrumente vor mir vermuten lassen, denen dieser Klang entstammt. 5000 Meilen entfernt. „Ich… VON UNERREICHBAR – UND GREIFBARKEIT weiterlesen